Verfasst von: Enrico Kosmus | 25. Oktober 2010

Musik als Heilung

Sobald wir unsere angeborenen heilerischen Fähigkeiten erkennen, beginnen wir, uns selbst und andere weise, gut und richtig zu heilen. Jede/r von uns kann heilen, wenn sie/er die einzigartige Persönlichkeit und die individuellen Fähigkeiten einsichtsvoll einsetzt. Aufgrund der enormen Fortschritte in der medizinischen Technologie haben die professionellen Mediziner mit ihren spezialisierten Fähigkeiten eine nahezu umfassende Verantwortung für unsere Gesundheit erhalten. Viele Menschen haben auf ihre eigenen inneren Heiler verzichtet – zugunsten der sogenannten Experten. Wir heilen uns selbst, wie wir uns umgekehrt auch selbst krank machen. Wenn wir unseren inneren Heiler erkennen und zulassen, dann ist der Arzt immer im Hause. Wenn wir die Verantwortung für unsere eigene Gesundheit übernehmen, sind wir auf dem direkten Weg zur Ganzheit.
HeilerInnen sind in ihrem eigenen Sein verwurzelt und zentriert. Von diesem Zentrum gehen sie mit Einfühlungsvermögen und Fürsorglichkeit nach außen. Ihre Bereitschaft, bedingungslose Liebe zu empfinden und auszudrücken, zeigt sich darin, dass sie nicht an „Resultaten“ interessiert sind. Sie können in dem Maß heilen, wie sie selbst „heil“ sind. Im Bereich der Psychiatrie und der Sterbebegleitung wird dies erschreckend deutlich, denn dort begegnen wir unmittelbar unseren eigenen Dämonen bzw. der Aussicht auf unsere eigene Sterblichkeit. Wer in diesem Bereich als HeilerIn arbeiten will, ohne die Notwendigkeit der eigenen Integrität und Ganzheit zu sehen, bewirkt genau das Gegenteil. Wenn wir zugeben, dass wir selbst nach vollkommener Gesundheit streben, öffnen wir uns für unsere eigene Heilung, während wir noch an der Heilung anderer arbeiten.

Musiker sind als Heiler in einer besonderen Position. Ihr Werkzeug, Musik, ist besonders geeignet, Integrität herzustellen. Sie sind, zumindest wenn sie spielen, ziemlich „ganz“. Mit dem physischen Körper sind sie durch die Stimme oder ihre Instrumente verbunden, die Musik bringt sie in Berührung mit Gefühlen, die dann in belebender Weise durch den Klang ausgedrückt werden, ihre mentalen Fähigkeiten werden während ihres Spiels ebenfalls beträchtlich beansprucht. Und weil sie mit ihren physischen, emotionalen und intellektuellen Fähigkeiten verbunden sind, ist auch ihr Geist wach und wirkt durch ihr ganzes Wesen. Sie sind imstande, andere zu heilen, weil sie sich selbst in einem relativ heilen Zustand befinden.
Wenn MusikerInnen zum Heiler oder zur Heilerin werden sollen, besteht das größte Hindernis darin, dass sie ihre Fähigkeit, durch Musik zu heilen, meist gar nicht wahrnehmen. Viele MusikerInnen wollen wegen ihres Talents anerkannt werden; die Darstellung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten benutzen sie vor allem zur Bestätigung ihres Ego. Wenn sie aber die Heilkraft der Musik erwecken wollen, so müssen sie ihr eigenes Bedürfnis nach Ganzheit zulassen. Das Ego muß sich unterwerfen, damit der innere Heiler hervortreten kann. Immer mehr MusikerInnen wenden sich der Musik des Geistes zu, der Musik des inneren Seins, und sie widmen ihre Kunst der Heilung. Sie versuchen, sich selbst, andere und schließlich auch die Erde zu heilen. Musiktherapie findet gelegentlich bereits bei der Pflege von Menschen mit besonderen physischen, emotionalen u/o sozialen Bedürfnissen, in der Altenpflege wie auch in Sterbespitälern Anwendung. Auch in der normalen Medizin wird sie wichtig und wichtiger: Synthetische Heilmittel und technologische Apparate machen langsam Platz für die alten spirituellen Heilweisen. Im Orient war sie schon seit alters her in Gebrauch. Betrachtet man die Studien zur altorientalischen Musiktherapie, kann man erkennen, dass in den psychiatrischen Anstalten des osmanischen Reiches Musik als Heil- und Beruhigungsmittel verwendet wurde. Aber auch gegen andere – materiellere – Erkrankungen setzten die Ärzte Musik ein.
Es gibt unendlich viele Heilungsmöglichkeiten durch Musik. Wenn Musiker ihr eigenes Bedürfnis nach Heilung erkennen, wenn sie sich bewusst werden, dass sie durch die Heilung anderer Menschen zu ihrer eigenen Ganzheit gelangen, wenn sie das unbegrenzte Heilpotential der Musik erkennen, werden sie den richtigen Weg zu ihrer individuellen Persönlichkeit, ihrem Talent finden, werden sie lernen, Körper und Geist durch Musik zu heilen.

Wenn Sie Erfahrungen zur Klangheilung u/o Musiktherapie haben, würde ich mich über Ihren Kommentar und einen regen Austausch freuen.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: