Verfasst von: Enrico Kosmus | 18. Mai 2011

Grundlagen der energetisch-geistigen Heilweisen

Gesundheit, als ein harmonisches Zusammenwirken der verschiedenen Aspekte, Energien und Zentren des Menschen wie auch mit seiner Umwelt angesehen, benötigt Bewusstheit. Diese Bewusstheit, ein aktives Wahrnehmen seiner selbst sowie der Umwelt, will entwickelt und erlebt werden.
Viele Probleme resultieren aus einem Nicht-Annehmen (können oder wollen?) bestimmter Lebensumstände, deren Ablehnung und Verdrängung. Krankheit, Leid und Schmerz zeigen auf, welche Bereiche der menschlichen Einheit vernachlässigt worden sind. Diese Signale der Disharmonie sind Wegweiser zur Bewusstwerdung.
Harmonisch und stimmig zu leben, verlangt daher die Erkennung der Blockaden und deren Lösung. Die Routine des Lebens schlägt sich meist in unserem Körperausdruck, unserer Sprache und unserem Umgang mit unseren Gefühlen nieder. Durch gezielte Körperarbeit können die eingefahrenen Wahrnehmungsmuster gelockert werden. Ein neues Erleben der heilmachenden Kraft – Selbstheilungskraft – ist nun möglich.
Das Leben ist einem ständigen Wandel unterworfen. Vielfach wird der Mensch mit seiner Persönlichkeitsstruktur diesem Wandel jedoch nicht gerecht und entwickelt eingeschränkte geistige und emotionale Strukturen. Diese Einschränkungen des Dao, des In-Beziehung-Seins mit der eigenen, inneren Natur, zeigen sich im Schwinden von Selbstwert, Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz.

„In der Vergangenheit praktizierten die Menschen das Dao, den Weg des Lebens. Sie verstanden das Prinzip des Gleichgewichts, von Yin und Yang, wie es sich in den Wandlungen der Energien des Univesums widerspiegelt. Sie entwickelten Praktiken wie die des Daoyin, einer Kombination von Dehnungsübungen, Massage und Atemtechniken, um den Fluß der Energie zu unterstützen. Sie übten sich in Meditation, um in Einklang mit dem Universum zu kommen. Sie aßen ausgewogen und regelmäßig, sie vermieden jede geistige und körperliche Überanstrengung, sie standen zu bestimmten Zeiten auf und gingen zu bestimmten Zeiten zu Bett und waren in jeder Hinsicht maßvoll.“

Durch einfache Energieübungen werden die körperlichen und geistigen Wesenheiten, sinngemäß mit den inneren Organen, im Körper wieder entdeckt. Dabei kann man die Wandlungsfähigkeit der Lebensenergie dieser Wesenheiten regulieren. Dies bedeutet auch, daß Leben zu kultivieren.
Krankheitsbehandlungen ohne Operationen oder Medikamente werden als natürliche Therapien bezeichnet. Diese natürlichen Therapien werden in den kommenden Jahren einen immer größeren Stellenwert einnehmen, da sie der Vorsorge für die Gesundheit jedes einzelnen dienen. Doch sind diese Methoden nicht erst vor kurzem entstanden, sondern wurzeln in der Zeit unserer Ahnen vor unserer Zeitrechnung.

Advertisements

Responses

  1. Viele Probleme entstehen aus einem nicht annehmen können oder wollen bestimmter Lebensumstände………………………… .
    ………….. sobald Leben entsteht ist klar, es wird auch wieder vergehen, annehmen dürfen wir nicht nur Krankheiten, Leid, Schmerz, Tod und dergleichen.

    Was wir viellfach nicht annehmen ist Fröhlichkeit, Ausgelassenheit,…..
    z.B.: irgendwo spielen Kinder sind laut lachen – wir haben ein Problem damit – weil sind laut ungezogen – ja dürfen sie – und wir dürfen uns mitfreuen – diese Kinder sind gesund dürfen lachen – und wir sollten nicht denken, diese …… …….. ……… …….. …… …… . Wir dürfen diese Lebensfreude in uns aufnehmen und uns mitfreuen.

    ……………. vielleicht hören wir heute irgendwo jemand lachen – nehmen es an, freuen uns innerlich mit und lächeln……………..

    ……………… have a nice day……………… 🙂 🙂 🙂

  2. … es ist wiedereinmal Wochenende, die Hermi sitzt wieder mal wo und liest, weil noch immer kein gescheites Buch im Haus halt im Internet ( Alternative wäre gewesen mit Mann und Sohn zum Fischen – ja Fische essen schon – aber selber fangen – nee. )… und da sie halt auch nicht ihren Mund halten kann gibt sie natürlich ihren ……. dazu,…………

    dieser Blog, triffts genau auf den Punkt,……
    ich meine man sollte halt nur schauen was unser Körper sagt, er sagt uns eh alles was wir anderst machen sollten, vielleicht, ich red halt recht einfach – habs nicht anderst gelernt – mh…. Beispiel – die Lippen sind spröde und trocken – ja schmiren wird zwar momentan lindern aber die Ursache liegt woanderst – wahrscheinlich zu wenig Wasser getrunken, bin ja kein Arzt – aber ich beobachte mich halt selber und überleg was kanns sein, bei mir – ………


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: