Verfasst von: Enrico Kosmus | 7. Februar 2012

Vajrakilaya – für innere Harmonie und Frieden in der Welt

Vajrakilaya ist der wichtigste Yidam oder die wichtigste tantrische Weisheitsgottheit der Nyingma-Tradition. Die tantrischen Schriften zu Vajrakilaya sind riesig und tiefgründig und sie wurden durch weitere Textoffenbarungen zu Vajrakilaya in jeder Generation von Meditationsmeister und durch die Einsichten der Gelehrten, die Kommentare dazu verfasst haben, beständig erneuert. In den traditionellen Überlieferungen kommt Vajrakilaya ein spezieller Platz als besondere Gottheit von Guru Padmasambhava zu, dem Meister im 8. Jhdt. und zweiten Buddha, der mithalf, den Buddhadharma im Schneeland zu begründen. Weiters ist auch die Hauptschülerin von Guru Padmasambhava, Yeshe Tsogyal, dafür berühmt, die Erleuchtung durch die Praxis von Vajrakilaya erlangt zu haben.
Als Weisheitsgottheit deckt Vajrakilaya alles ab, was in einer spirituellen Praxis notwendig ist: den vollständigen Pfad zur Erleuchtung und alle zeitweiligen Bedürfnisse für gute Umstände in der Zwischenzeit. Vajrakilaya ist von einem Gefolge an Gottheiten mit besonderen Funktionen umgeben, einschließlich der Zusammenkunft der Vorzüglichkeit, des Wohlstands und langen Lebens, sowie dem Ausdruck der Beherrschung und Kontrolle. Die Wesenheiten dieser Versammlung sind alle Weisheitserscheinungen von Vajrakilaya selbst, sodass sogar ihre augenscheinlich weltlichen Aktivitäten für einen guten und heilsamen Zweck erfolgen und eine Vertiefung der spirituellen Praxis darstellen.

Die besonderen Eigenschaften des Vajrakilaya

Die besondere Qualität von Vajrakilaya ist die Fähigkeit, Hindernisse auf Pfad zu klären und all die emotionalen Störungen und dabei besonders das zerstörende Gefühl des Hasses, in erleuchtete Weisheit und Mitgefühl zu verwandeln. Die innere Natur von Vajrakilaya ist Frieden und sein zornvolles äußeres Auftreten sollte dabei nicht missverstanden werden. Er ist keine Schutzgottheit, sondern eine Weisheitsgottheit, die die wahre Natur unseres Geistes verkörpert und offenbart. Seine Weisheitsfeuer verbrennen unsere emotionalen Störungen, offenbaren so die ruhige und gelassene Natur des Geistes und eröffnen so die Möglichkeit für aufrichtige Kommunikation mit anderen sowie mitfühlende Handlungen. Daher ist die Praxis des Vajrakilaya besonders machtvoll, wenn es darum geht, sich für inneren Frieden, Familie und gesellschaftliche Harmonie, politische Stabilität und den Weltfrieden einzusetzen.



Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: