Verfasst von: Enrico Kosmus | 11. März 2012

Buddhist Translations and Writings by Erick Tsiknopoulos & the Sugatagarbha Translation Group


The Lamp of Pristine Wisdom:

A Commentary on the Mañjushrī Sadhana

‘Clearing Away the Darkness of Delusion’

 

By the 10th Sangye Nyenpa Rinpoche

 

Translated from the Tibetan by Erick Tsiknopoulos and Mike Dickman

 

Sole embodiment of the treasure of qualities of the primordial awareness of all Victorious Ones,

Greatest of all miraculous displays,

Hero who slashes through the web of all-consuming misconceptions:

To Guru Mañjuvajra, I bow down.

                Thus, having first offered a praise and homage, I shall here give a short commentary on the sadhana of Mañjushrī the Lion of Speech (‘jam dpal smra ba’i seng ge) known as ‘Dispelling the Darkness of Ignorance’, composed by Khaydrub Raga Asya (Karma Chakme).

So why do we need to practice Mañjushrī? Because we have to generate the wisdom of listening, the wisdom of contemplation, and the wisdom of meditation. Mañjushrī is the essence of the sublime…

Ursprünglichen Post anzeigen 8.089 weitere Wörter

Advertisements

Responses

  1. … tantrische praktiken…. hab mich ein bißchen schlau gemacht……, nun hab ich einen blassen Schimmer davon, was, dies sein könnte….. lg hermi

  2. Es ist ein Erlebnis, einem Menschen zu begegnen, der die Weisheit des Alters spüren läßt. Der aus dem Wissen um seine gezählten Tage – Gelassenheit schöpft.

  3. …. mein Wissensdurst hat mich überfallen und ich habe tatsächlich weitergelesen, die 8.311 words, na ich glaube um diese Texte zu verstehen, muß ich glatt noch mal die Schulbank für unheimlich viele Jahre drücken, allerdings weiß ich, dass, es sicherlich irgendwo Übersetzungen gibt, die auch ich verstehen kann, ich bleibe weiter am laufenden, lese trotzdem relativ alles was mir unterkommt, man weiß ja nie, vielleicht ist mal wieder etwas einfacheres für mich dabei, freue mich jetzt schon drauf…….. 🙂

  4. … was sind die 8.325 Wörter, sag sie mir….

    • hi hermi,
      einfach auf diesen satz klicken und dann kommst du zur seite von emptyelephant. falls dazwischen eine warnmeldung auftauchen sollte, klick einfach auf „trotzdem fortfahren“.
      lg enrico

  5. 🙂 🙂

  6. Good morning,nice to see you! 🙂

    I´m looking for a new work. My job is not bad, but this is´nt a fulfilling life, it makes me not happy.
    Do you know what I mean?
    In my heart and in my head I feel the answer, (clear and correct), but I really neet a little bit help, please………
    The way I can go alone – thats not the problem!
    „Rückendeckung“ I feel it!
    Is over there a hand, on the end of the way, die mir ent-
    gegengestreckt wird und auf mich wartet?

  7. ….super interessant……..:)

  8. …..welche sprache ist das bitte? kann ich die auch irgendwo in einem kurs erlernen und……..

    • naja, mal abgesehen vom englischen im blog, praktizieren wir auf tibetisch bzw. sanskrit (die mantras). obwohl wir keinen tibetisch-kurs anbieten, lernt man im laufe der zeit einige begriffe und tut sich dann in der praxis leichter… 😉

  9. ….tantrischen praktiken…..??? ! 🙂

    • ja, hermi, das alles sind tantrische praktiken… visualisationen, mantra-rezitationen…

  10. The only sentence I could understand, is the last one, but it is short . I´d read wider, toll wäre natürlich auf deutsch ist für mich nämlich wesentlich leichter. Thank you

    • naja, so sind’s halt, die tantrischen praktiken des buddhadharma… nicht nur auf englisch schwer zu verstehen. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: