Verfasst von: Enrico Kosmus | 6. Juli 2013

Shitro Nagso – die Reinigung durch die 100 Friedvollen & Zornvollen

ShitroDie Praxis der 100 friedvollen und zornvollen Gottheiten – Shitro Ngakso genannt – ist eine unvorstellbar machtvolle Praxis der Ansammlung, die dem Weltfrieden dient und großen Nutzen für alle fühlenden Wesen, egal ob tot oder lebendig, bringt. Besonderen Nutzen bringt sie jenen, die daran teilnehmen bzw. solch eine Veranstaltung fördern. Die Shitro-Praxis hilft dabei, unreine Energie zu transformieren und die Langlebigkeit unserer Lehrer zu vermehren, da durch diese Praxis Hindernisse aus beschädigten Samayas beseitigt werden und Befleckungen gereinigt werden, die Ursache für Behinderungen bei der Erleuchtung sind.
Wenn wir die Shitro-Zeremonie ausführen, dann sind wir mit der wahren Weisheitsgottheit verbunden. Wir führen diese Praxis aus, da alle unvergleichlichen Weisheitsgottheiten sich wirklich alles durchdringen – einschließlich unseren eigenen Körper. Es gibt 42 friedvolle Gottheiten in unserem Herz-Chakra und 58 zornvolle Gottheiten, die sich ganz natürlich in unserem Scheitel-Chakra befinden, aber wir sind uns dessen nicht bewusst. Die Shitro-Praxis bringt uns zu Bewusstsein, dass diese Gottheiten die letztendliche Weisheitsgottheit sind. Im Bardo nach dem Sterben, wenn Körper und Geist sich getrennt haben, sieht man das Mandala der Gottheiten ganz klar vor sich. Wenn man sie als die eigenen Weisheitsphänomene erkennt, dann wird man in einem reinen Land erwachen.

Für Verstorbene

Shitro ist daher eine besondere Praxis für alle gegenwärtigen und zukünftigen Bardos. Außerdem ist es besonders gut, diese Praxis jenen zu widmen, die verstorben sind. Manchmal fragen sich die Menschen: „Was ist mit jenen, die schon vor langer Zeit gestorben sind?“ Da die Weisheitsgottheit nicht-materielle Weisheit und Mitgefühl ist, kann  diese Praxis und die eigene reine Intention jeden Bereich durchdringen. Geliebte Menschen und alle Wesen werden Nutzen daraus ziehen, wo immer sie sich auch befinden, ob im Bardo oder in einem anderen Leben oder Bereich. Diese Weisheit und dieses Mitgefühl durchdringt alles und breitet sich im gesamten Raum aus. Daher ist mit dieser Shitro-Praxis auch immer eine Naydren-Praxis – eine Praxis für Verstorbene – verbunden.

Im Ngakpa-Zentrum Lhündrub Chödzong findet 1-2x jährlich die Praxis des Shitro Nagso aus dem Dudjom Tersar zum Wohle verstorbener Personen sowie zur Bereinigung von Samaya-Brüchen statt. 

Advertisements

Responses

  1. lieber rangdrol, ich war heute mit meiner frau nach voranmeldung im taichung new treasure dharma house. es war niemand da ausser einer sehr, sehr freundlichen frau die dort in abwesenheit der lamas nach dem rechten sieht. die atmosphäre dort ist sehr gut. ich habe erfahren das garab rinpoche gegen ende des nächsten monats wieder zurück sein wird.
    ich habe ausserdem erfahren, dass er sehr gerne mit ausländern spricht und es in dieser gruppe circa 4 praktizierende ausländischer herkunft gibt. sie hat mich ersucht meine nummer zu hinterlassen, um mir nach seiner rückkehr bescheid zu geben.
    ich habe eine frage; sollte mich garab rinpoche wirklich sehen wollen, so will ich nicht einfach mit leeren händen kommen. kannst du mir rat für ein geeignetes geschenk geben?

    • lieber andi, das klingt ja sehr gut! wie bei jeder audienz bring einfach einen katak (weißer seidenschal) und ein kleine geldspende in einem kuvert mit.
      vielleicht findest du ja auch eine verbindung zu dieser gruppe und magst/kannst mitpraktizieren. jedenfalls ist eine verbindung zu garab dorje bzw. zu seiner sangha ein großer segen!

      • lieber rangdrol, ich danke dir fuer deinen rat. ja, ich denke auch, dass eine verbindung zu seiner sangha ein segen ist. ich bereite mich bereits innerlich darauf vor. halt mir die Daumen. gruesse aus taichung, andi

  2. lieber rangdrol dorje, ich lebe in taichung.
    hast du vielleicht die telefon nummer oder die adresse?
    taichung ist einer der schoensten orte hier in taiwan, aber auch ein „spirituelles hot-bed“ fuer alle moeglichen religioesen und spirituellen gruppierungen. es gibt sehr viele tempel hier. es gibt zum beispiel auch einem laden, der fuehrt buecher und jeden erdenklichen zubehoer ausschliesslich fuer buddhisten, taoisten u.s.w.
    bis bald, andi

    • lieber andi,
      dann wohnst du ja direkt an der quelle! toll! versuch’s über diesen link vom taichung new treasure dharma-house. garab rinpoche ist ja der sohn von dungse thinley norbu rinpoche, der bruder von dzongsar khyentse rinpoche und der enkel von s.h. dudjom rinpoche jigdral yeshe dorje. die sangha dort weiß sicher mehr dazu.
      lg rangdrol dorje

  3. lieber rangdrol, wo kann ich die praxis des shitro nagso erlernen bzw. welche vorbereitende praxis ist zusaetzlich zu meistern? vielen dank fuer diesen wunderbaren artikel und ein schoenes wochenende, andi

    • lieber andi,
      diese praxis wird im september beim ngakpa-retreat (12. – 22. sept.) am zweiten wochenende bei uns im ngakpa-zentrum lhundrub chodzong übertragen. im allgemeinen ist es eine wirklich sehr umfassende praxis (praxistext hat ca. 500 seiten!). vorbereitenden übungen für diese praxis gibt’s keine, aber wenn du generell ein ngöndro praktizierst, ist’s immer gut.
      auch dir lieben dank für dein interesse und feedback, und ein schönes wochenende,
      rangdrol dorje

    • ach ja, und falls du kontakt nach taiwan hast, frag da mal nach… Taichung Dudjom Dhama House


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: