Verfasst von: Enrico Kosmus | 18. Oktober 2013

Longchenpas Dzogchen-Anweisungen

LongchenRabjamEs ist entscheidend, direkt in die Natur der Gedanken zu blicken, wenn sie auftauchen.
Es ist bedeutsam, in der Natur zu verbleiben, wenn du dir sicher über ihre Erkenntnis bist.
Es ist wesentlich, die meditationslose Meditation zu deiner Meditation zu machen.
Ohne darin zu schwanken, halte sie aufrecht. Das ist mein Rat.

Der gegenwärtige Geist, der ungehindert ist –
Kein Greifen nach „diesem“ (oder „jenem“), frei von jeglicher Veränderung oder Verwässerung und
Unbefleckt von der Dualität des Ergriffenen und des Greifers –
Ist die Natur der letztendlichen Wahrheit. Bewahre diesen Zustand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: