Verfasst von: Enrico Kosmus | 4. August 2014

Guru-Yoga & die Natur des Geistes

GuruDragpo KopieDie letztendlich wahre Bedeutung des großen Guru-Yoga ist das Erkennen der eigenen wahren Natur. Indem man untrennbar mit dieser Natur verbleibt, ist dies die höchste Verwirklichung des „letztendlichen Lehrers“. Andererseits kann man den Lama als ein Objekt nehmen, wie alle gewöhnlichen Individuen, die Vertrauen besitzen, dann kann man auf den Lama im Herzen, in der Kehle oder über dem Scheitel meditieren. Durch die flehentliche Anrufung und Ermächtigung wird der Geist des Lamas und der eigene Geist zu einem Geschmack vermischt. Auf diese Weise werden die reine Intention des Lamas und das erleuchtete Gewahrsein auf den Schüler übertragen, sodass sich dieser niemals vom vollkommen reinen Pfad abwendet. Indem man sich so mit dem wesentlichen Punkt beschäftigt, bewirkt man, dass dieses Rad der verwirrten Erscheinungen sich im Raum auflöst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: