Verfasst von: Enrico Kosmus | 8. März 2017

Das Element der Erleuchtung

mandelbrot-september-916463_1920Der vollkommene Buddhakaya ist allumfassend, Soheit kann nicht unterschieden werden und alle Wesen haben dieses Naturell. Daher haben sie von jeher Buddha-Natur.
Der Buddha hat gesagt, dass alle Wesen Buddha-Natur haben, „weil Buddha-Weisheit immer in der Gemeinschaft der Wesen präsent ist, weil diese ungetäuschte Natur frei von Dualität ist und weil das Naturell der Buddhaschaft nach ihrer Frucht benannt ist.“
Essenz, Ursache, Frucht, Funktion, Schmuck, Manifestation, Phasen, alles durchdringende Soheit, Unveränderlichkeit und Untrennbarkeit der Eigenschaften sollten verstanden werden, wenn man beabsichtigt, die Bedeutung der absoluten Weite zu beschreiben.
So wie ein Juwel, der Himmel und Wasser rein sind, ist sie in ihrer Natur immer frei von den Giften. Durch Hingabe an den Dharma, durch höchste Weisheit und durch Samadhi und Mitgefühl entsteht ihre Realisation.
Macht ausübend, sich nicht in etwas anderes verwandelnd und von einer Natur seiend, die befeuchtende Qualität hat: diese drei haben Eigenschaften, die mit dem kostbaren Juwel, dem Himmel und Wasser korrespondieren.
Feindschaft dem Dharma gegenüber, eine Sicht, die ein vorhandenes Selbst behauptet, Furcht vor den Leiden in Samsara und das Wohlergehen der Gefährtenschaft der Wesen negiert, sind die vier Schleier jener mit großer Begierde, der Tirthikas, Shravakas und Pratyekabuddhas. Die Ursache, die all diese Schleier reinigt, besteht aus den vier Eigenschaften des Pfades, welche hervorragende Hingabe usw. sind.
Jene, deren Same Hingabe an das höchste Fahrzeug ist, deren Mutter analytische Weisheit ist, das die Buddha-Qualitäten hervorbringt, deren Aufenthaltsort der glückselige Schoß der meditativen Stabilität und deren Nahrung Mitgefühl ist, sind die Erben, die dem Muni nachfolgen.
Die Frucht ist die Vollkommenheit der Qualitäten der Reinheit, Selbst, Glück und Dauerhaftigkeit. Ermüdet vom Leiden, Verlangen, Frieden zu erlangen und Hingabe auf dieses Ziel, sind die Funktionen.
Kurzum, die Frucht dieser reinigenden Ursachen trennt vollständig in die Heilmittel der Gegenmittel, die wiederum den vier Aspekten der falschen Annahmen hinsichtlich des Dharmakaya wirken.

Aus dem Uttaratantrashastra, dem Kommentar zum Höchsten Kontinuum, verfasst von Asanga.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: