Verfasst von: Enrico Kosmus | 23. April 2017

Die Perlenhalskette

Aus dem Tantra „Die Perlenhalskette“ (tib., mu tig phreng ba):

cobweb-1576323_1920

„Obwohl die Wirklichkeit unvorstellbar ist,
hat das makellose Bewusstsein drei Aspekte.
Obgleich es viele Grundlagen der Täuschung gibt,
ist es spontan vollendet und mitfühlend.
In sich selbst zu verweilen, ist die drei Kayas, Familien und das makellose Bewusstsein.
Der Ort des Buddha-Geistes ist im Zentrum des Herzens.
Der Pfad sind die vier Nadis, Wind verursacht Bewegung.
Es gibt vier Tore des Erscheinens: die Augen usw.
Das Feld ist der Himmel frei von Wolken.
Die Praxis ist Trekchö und Thögal.
Der Maßstab ist der Yoga des vierfachen Vertrauens.
Der Bardo ist das Zusammentreffen von Mutter und Kind.
Die Stufe der Befreiung kommt erstmals.“

Mehr dazu in Christopher Wilkinsons Buch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: