Verfasst von: Enrico Kosmus | 3. Juni 2017

Geistesruhe und ursprüngliches Gewahrsein

serenity-1851950_1920

Shine als Kern des Jetzt-seins; Rigpa als gleichzeitige Erkenntnis

Meditation heißt immer gewahr sein, immer gewahr im Jetzt-sein und nicht von Gedanken an Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft gefangen zu sein. Dieses Jetzt-sein kann nicht von Gedanken an Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gefesselt sein. Jetzt-sein ist uranfängliche Weisheit. Sie kann nicht konditioniert werden und ist jenseits von Beschreibung. Während man sagt, dass es nicht etwas ist, das niedergeschrieben werden kann, da es im selben Moment vorbei ist, wenn es gesagt wurde. Shine ist das Herz des Jetzt-seins. Das wird auch Rigpa genannt oder „sems“ oder „sems nyid“. Hinsichtlich Rigpa ist es eine gleichzeitige Auflösung, so als ob etwas auf Wasser geschrieben wird oder eine Schlange sich selbst entwindet. Der Aspekt der Gleichzeitigkeit ist die Erkenntnis des Weisheitsaspektes als uranfängliche Weisheit. Manchmal wird man die Erfahrung der Leerheit machen, die eine Art des wunscherfüllenden Denkens für Rigpa ist.

Von Lama Shenphen Dawa; übersetzt vom Ngak’chang Rangdrol Dorje (Enrico Kosmus, 2014)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: