Veranstaltungskalender


Wenn nicht anders angegeben, ist der Veranstaltungsort für alle Veranstaltungen:

Ngakpa-Zentrum Lhündrub Chödzong
Stadionstraße 6
A-8591 Maria Lankowitz

———-

samantabhadra_john

Dzogchen des Vajrakila (Namchag Putri) aus dem Dudjom Tersar

vom 19. – 21. Mai 2017
im Ngakpa-Zentrum Lhündrub Chödzong, A-8591 Maria Lankowitz, Stadionstraße 6

Die buddhistischen Lehren gemäß der Nyingma-Überliefrung Tibets, welche vom Meister Padmasambhava im 8. Jhdt. u.Z. begründet wurde, werden in neun aufeinanderfolgende Fahrzeuge zur Erleuchtung eingeteilt. Die drei höchsten dieser Fahrzeuge sind kollektiv als die Inneren Tantras bekannt. Das Mahayoga-Tantra betont den Vorgang der Visualisation, bei dem man sich in eine Meditationsgottheit in ihrem Mandala-Palast verwandelt, wodurch man Zugang zu den Kräften, Fähigkeiten und Weisheiten bekommt, die traditionell mit dieser speziellen archetypischen Form assoziiert sind. Das Anuyoga-Tantra legt seinen Schwerpunkt auf das Erwecken der inneren Hitze und des Erfahrens ekstatischer Sinneserlebnisse durch die Art des Yoga, der Atemkontrolle und der Praxis mit einer Gefährtin. Das Atiyoga-Tantra, auch als Dzogchen bekannt, unterscheidet zwischen dem gewöhnlichen diskursiven Geist bzw. den geistigen Vorgängen und der Natur des Geistes als das Herz des eigenen Seins, welches innewohnendes Gewahrsein jenseits von Zeit und Raum ist, was die eigene uranfängliche erleuchtete Buddha-Natur darstellt.
In vergangenen Jahrhundert waren Dudjom Rinpoche, sowie sein Vorgänger und seine vorherige Inkarnation Dudjom Lingpa erleuchtete Meister in Tibet und führende Vertreter dieser Methoden von Maha, Anu und Ati, insbesondere in Verbindung mit dem Praxiszyklus der Meditationsgottheit Vajrakilaya.
In diesem Seminar werden einige Methoden des Anuyoga und Atiyoga dargelegt, die sich im Terma-Text des Namchag Putri – der Razierklinge aus Meteoriteisen – von Dudjom Lingpa und in den Kommentaren zu diesem Praxiszyklus von Dudjom Rinpoche befinden.

Zeit: Beginn Freitag um 19 Uhr – Ende Sonntag ca. 17 Uhr.
Beitrag: € 200,–; Anmeldung erforderlich!

Günstige Möglichkeiten für Unterkunft und Verpflegung sind in der Nähe vorhanden.


Seminar with Lama Vajranatha (John M. Reynolds)

May 19-20-21, 2017

Dzogchen according to the Düdjom Tersar Cycle of Vajrakilaya

Maria Lankowitz, near Graz, Austria [Weekend meditation workshop]

The Buddhist teachings preserved in the Nyingmapa school of Tibet, established by the master Padmasambhava in the 8th century of our era, are classified into nine successive vehicles to enlightenment. The three highest of these vehicles are collectively known as the Inner Tantras: Mahayoga Tantra emphasizes the visualization process of transforming oneself into a meditation deity in its mandala palace, thereby accessing the powers, capacities, and wisdoms traditionally associated with that particular archetypal form. Anuyoga Tantra, emphasizes the awakening of inner psychic heat and the experiencing of ecstatic sensual experience by way of yoga, breath control, and practice with a consort. Atiyoga Tantra, also known as Dzogchen, distinguishes between the ordinary discursive mind, or thought process, and the nature of mind at the core of one’s being, which is intrinsic awareness beyond time and space, this representing the individual’s primordially enlightened Buddha Nature. In the previous century, Düdjom Rinpoche, and before that his predecessor and previous incarnation Düdjom Lingpa, were realized masters in Tibet and leading exponents of these methods of Maha, Anu, and Ati, especially in relation to the cycle of practice for the meditation deity Vajrakilaya. This seminar will examine some of the methods of Anuyoga and Atiyoga found in the Terma text, the Namchak Pudri, “The Razor of Meteorite Iron,” of Düdjom Lingpa and the commentaries on this cycle by his successor Düdjom Rinpoche.

Contact: Enrico, enricokosmus@gmail.com

Time: Friday 7pm to Sunday 5pm
Fee: € 200,–; registration necessary!


%d Bloggern gefällt das: